Additional Veneers / No Prep Veneers / Lumineers

 

 

Als Veneers werden Verblendschalen aus Vollkeramik bezeichnet. Sie helfen Verfärbungen, Lücken und unregelmäßige Zähne zu korrigieren und den optischen Eindruck gerade im sichtbaren Frontbereich entscheidend zu verbessern.

Die Zähne werden zunächst minimalinvasiv präpariert. Anschließend werden in Form und Farbe ästhetisch perfekte, hauchdünne Keramikverblendschalen mit spezieller Klebetechnik mit der gesunden Zahnsubstanz fest verbunden. Auch Fehlstellungen können mit Veneers korrigiert werden. Viele Prominente haben genau diese Methodik für ein strahlendes Lächeln genutzt.

Das klassische Veneer: Diese keramischen Schalen sind nur zwischen 0,3 und 1,0 mm dünn. Sie ergänzen den natürlichen Zahn an medizinisch notwendigen oder kosmetisch wichtigen Stellen. Der Zahnarzt muss nur minimal beschleifen. Die natürliche Zahnsubstanz bleibt weitgehend erhalten.

 

In manchen Fällen muss der Zahnarzt nicht einmal schleifen. Diese hauchdünnen, modernen „Additional Veneers“ werden mit individuell ausgesuchten Compositen aufgeklebt. Lücken zwischen gesunden Zähnen können so elegant geschlossen werden.

Kleine Schalen mit großer Wirkung!